Dr. Ursula Wirtz

Dr. Ursula Wirtz hat seit 1982 eine private Praxis, lebt und arbeitet in Zürich, auch als Supervisorin mit Einzelnen und Teams mit einem Schwerpunkt im Bereich der Psychotraumatologie. Sie ist Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin am Internationalen Seminar für analytische Psychologie Zürich, ISAP und Ausbildnerin für Jungsche Psychologie in Osteuropa, China und Taiwan.

Sie ist international in  Lehre und Ausbildung tätig, forscht und publiziert zu den Themen sexuelle Gewalt, Trauma, Ethik und der Verbindung von Psychotherapie und Spiritualität.

Ursula Wirtz
Sophia Center
Jungian Odyssey

Veranstaltungen

Epoch makers for an emerging world
Women in Leadership
15. September 2020
www.thesophiacenter.com

Stirb und Werde. Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen.
DGSF- Fachtagung
Freitag, 9. Oktober 2020, 13-18.00 in Freiburg, DE
www.tandem-freiburg.org

The divided sky. War and Wisdom.
Sonntag, 18. Oktober 2020, 9.00-10.45
In: Panel 4 of Analysis and Activism/Presidency Conference
Analysis and Activism/Presidency Conference

The Reality of Fragmentation and the Yearning for Healing:
Jungian Perspectives on Democracy, Power, and Illusion in Contemporary Politics
Freitag bis Sonntag, 16. – 18. Oktober 2020
Livestream Webinar
andrew@andrewsamuels.net
programs@sfjung.org

Epoch Makers Certificate Course Module IV:
The Power to Rise Above
Gender-based Trauma and the Journey through Hell
– Unveiling Gender-based Cultural Trauma / February 13th
– Losing Soul-Retrieving soul. A Journey through Hell / February 20th
– Whither the Soul After Soulmurder? / February 27th
– Module Wrap-Up and Discussion / March 6th
www.thesophiacenter.com

Verzweiflung zulassen-Hoffnung wagen.
Abwarten, Rückzug, Mut zum Aufbruch.
13. März 2021 Tagung ISAP Krisen und Neubeginn
www.isapzurich.com

Jungian Odyssey in Zermatt
29. Mai – 5. Juni 2021

Embodied Jung Conference
26. – 29. August 2021
Abbazia di Novacella
www.cgjungbody.com

Vita

Studium

1978 - 1984

Studium der klinischen und anthropologischen Psychologie und Psychopathologie , Universität Zürich

Lic.phil klinische und anthropologische Psychologie

1978 - 1982

Studium der analytischen Psychologie am C.G. Jung Institut Zürich

Diplom analytische Psychotherapeutin, C.G. Jung Institut 1982 Zürich

Weiterbildung in integrativer Therapie (FPI)und Psychotraumatologie,

EMDR Ausbildung in New York,

private  Praxisbewilligung in Zürich

1972 - 1973

post doctoral studies in USA

1971

1971 Dr. phil Universität München. Ausbildung zur Dozentin am Goethe Institut München, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Didaktik, München.

Lehrtätigkeiten

Dozentin , Lehranalytikerin und Supervisorin am C.G.Jung Institut, Zürich 

Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin am ISAP, International School for Analytical Psychology Zürich

Gastdozentin an C.G. Jung Instituten in Deutschland,USA, Canada, Dänemark,

Gastdozentin am Saint Vincent College, USA 

Vorträge und Seminare im Rahmen der Einsiedeln Conference: Jung and Spirituality Einsiedeln und New Mexico

Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin bei der Salzburger Gesellschaft für Tiefenpsychologie

Assistenz-Lehrauftrag für Kommunikationspsychologie an der ETH Zürich

Aussendozentin Fachhochschule für Soziale Arbeit Zürich

Dozentin im Rahmen der analytischen Psychoseausbildung in München

Dozentin am IAP, jetzt HAP Zürich (Hochschule für angewandte Psychologie) 

Dozentin am IEF Institut für Ehe und Familie, Zürich

Gastprofessur im Fachbereich Psychologie an der Universität Klagenfurt 

Ausbildnerin für Jungsche Psychologie in Moskau, Littauen und Estland

Vortragstätigkeit und Seminare in China, Taiwan und Singapur

Einzel- und Teamsupervision mit Schwerpunkt Trauma in der Schweiz, SRK Ambulatorium für Folter und Kriegsopfer, Bern, und in Bosnien

Lehrtätigkeit Germanistik und Linguistik

1976 - 1978

wissenschaftliche Assistentin am germanistischen Lehrstuhl in Bonn

1975 - 1976

Lektorat am germanistischen Lehrstuhl in Dublin, IRE 

1973 - 1975

Lektorat an der philosophischen Fakultät Sarajevo, YU 

Neuste Publikationen

Macht Glück Sinn? Macht Sinn glücklich?

In: Tonius Timmermann (Hg.), Glück und Sinn in musiktherapeutischen Behandlungen.28. Musiktherapie-Tagung am Freien Musikzentrum München e.V.(29. Februar – 1. März 2020) zeitpunkt musik,Reichert Verlag Wiesbaden

Empfohlene Links

Mein neues Buch ist jetzt online erhältlich. Mit dem Code SOC20 gibt es 20% Rabatt beim Checkout.