Vita

Dr. Ursula Wirtz, geb.5.4.1946 in Gelsenkirchen (BRD) Studium der Philosophie, Germanistik, Linguistik und Theaterwissenschaft in München und Wien .

1971 Dr. phil Universität München. Ausbildung zur Dozentin am Goethe Institut München, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Didaktik, München

1972 – 1973 post doctoral studies in USA

Lehrtätigkeit im Fachbereich Germanistik und Linguistik

1973 – 1975 Lektorat an der philosophischen Fakultät Sarajevo,YU

1975 – 1976 Lektorat am germanistischen Lehrstuhl in Dublin,IRE

1976 – 1978 wissenschaftliche Assistentin am germanistischen Lehrstuhl in Bonn,

Zweitstudium in der Schweiz

1978 – 1984 Studium der klinischen und anthropologischen  Psychologie und Psychopathologie ,Universität Zürich,

Lic.phil klinische und anthropologische Psychologie 1984 Uni Zürich

1978 – 1982 Studium der analytischen Psychologie am C.G. Jung Institut Zürich

Diplom analytische Psychotherapeutin, C.G. Jung Institut 1982 Zürich

Weiterbildung in integrativer Therapie (FPI)und Psychotraumatologie,

EMDR Ausbildung in New York,

private  Praxisbewilligung in Zürich

psychologische Lehrtätigkeiten seit 1984

Dozentin , Lehranalytikerin und Supervisorin am C.G.Jung Institut, Zürich

Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin am ISAP, International School for Analytical Psychology Zürich

Gastdozentin an C.G. Jung Instituten in Deutschland,USA, Canada, Dänemark,

Gastdozentin am Saint Vincent College, USA

Vorträge und Seminare im Rahmen der Einsiedeln Conference: Jung and Spirituality Einsiedeln und New Mexico

Dozentin, Lehranalytikerin und Supervisorin bei der Salzburger Gesellschaft für Tiefenpsychologie

Assistenz-Lehrauftrag für Kommunikationspsychologie an der ETH Zürich

Aussendozentin Fachhochschule für Soziale Arbeit Zürich

Dozentin im Rahmen der analytischen Psychoseausbildung in München

Dozentin am IAP, jetzt HAP Zürich (Hochschule für angewandte Psychologie)

Dozentin am IEF Institut für Ehe und Familie, Zürich

Gastprofessur im Fachbereich Psychologie an der Universität Klagenfurt

Ausbildnerin für Jungsche Psychologie in Moskau, Littauen und Estland

Vortragstätigkeit und Seminare in China und Singapur

Einzel- und Teamsupervision mit Schwerpunkt Trauma in der Schweiz, SRK Ambulatorium für Folter und Kriegsopfer, Bern, und in Bosnien

Publikationen

Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Gewalt, Trauma, Ethik, Sinn und Spiritualität, Kongressbeiträge

Publizistische Tätigkeit

Für Presse, Rundfunk, Fernsehen